Haus der Demokratie sagt Danke

Pressemitteilung des Haus der Demokratie e.V.

 

Döbeln. Der Haus der Demokratie e.V. veranstaltet am Samstag, den 7. Juni ab 14.00Uhr einen „DankeSchön-Empfang“ für alle Spender und Unterstützer die dem Verein beim Kauf des Hauses Bahnhofstr. 56 geholfen haben. „Wir haben über 130 Einladungen an Spender geschickt und  freuen uns über jeden einzelnen  der unserer Einladung folgt“ so Henning Homann, stellvertretender Vorsitzender des Haus der Demokratie e.V. Leider habe man nicht von allen Spendern Adressen, deshalb wolle der Verein auf diesem Weg über die Presse nicht eingeladene Spender und Unterstützer einladen. „Viele Menschen haben uns im Rahmen ihrer Möglichkeiten geholfen“ erinnert sich Homann. „Ob große oder kleine Spende, alle seien dem Verein gleich wichtig und herzlich willkommen“

 

Als DankeSchön gibt es neben  Einblicken in die junge Vergangenheit und die Pläne des Vereins einen exklusiven Rundgang durch das Haus, ein tolles Buffet, sowie ein kulturelles Rahmenprogramm u.a. mit Manuel Schöbel, dem Intendanten des Mittelsächsischen Theaters.

 

Unmittelbar vor dem Empfang hat sich noch ein prominenter Gast angekündigt. Sachsens stellvertretender Ministerpräsident und Wirtschaftsminister Thomas Jurk (SPD) wird das Haus der Demokratie von 12.00 bis 13.30 besuchen und gemeinsam mit Döbelns Bürgermeister Axel Buschmann (SPD) mit den Mitgliedern des Haus der Demokratie e.V. das Gespräch suchen. Jurk hatte mit einer privaten Spende den Hauskauf unterstützt und war der Einladung des Vereins gefolgt.

 

Das Haus der Demokratie in dem auch der Treibhaus e.V. Döbeln seinen Sitz hat, musste Ende 2007 von der DWVG verkauft werden. Um die Fortführung der vielfältigen Vereinsaktivitäten in dem Haus zu gewährleisten hatte sich eine Gruppe Döbelner Bürger zum Haus der Demokratie e.V. zusammengeschlossen und versucht das Haus selbst zu kaufen. Dabei war es dem Verein gelungen durch kreative Aktionen und eine Vielzahl von Spender von September 2006 bis Dezember 2007 rund 25.000€ zu sammeln und das Haus zum 01. Februar 2008 zu erwerben.

 

Zurzeit bereitet der Verein die Sanierung der 2. Etage vor, um die leer stehenden Räume zeitnah zur Nutzung anbieten zu können. Wer Interesse hat, kann sich bei Torsten Fischäder unter haus_dl@web.de oder 03431 – 605330 melden.

Werbeanzeigen

One Response to Haus der Demokratie sagt Danke

  1. Rudi Homann sagt:

    Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und zu sagen: Nein! KURT TUCHOLSKY

    Hallo liebe Freunde!

    Ihr sagt JA zu demokratischer Kultur. Das ist Euer NEIN zum Zeitgeist.

    Also: Haus der Demokratie ist toll. Neue Internetseite ist toll. Glückauf.

    Euer Rudi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: